Folge uns auf Instagram!

Regen zum Schlafen: Wie uns der Klang der Natur entspannt

Regen zum Schlafen, wie beruhigend! Die SkyHeia steht mit einem Prototypen für den Regenschutz auf einer Terrasse.

Regen zum Schlafen entspannt: Wer kennt es nicht, das schöne Gefühl, wenn man wohl behütet daheim im Bett liegt und der Regen ans Fenster prasselt? Wer liebt es nicht, das Gefühl von Sicherheit, das einen durchströmt, wenn man im Campingurlaub im trockenen Zelt liegt und es nachts tröpfelt?

Das intensive Erleben der Natur macht uns glücklich. Allerdings wollen wir natürlich nicht gleich nass werden oder frieren – am liebsten möchten wir die Elemente erleben, ohne dass wir ihre Nachteile zu spüren bekommen.

Regen zum Schlafen

Die Geräusche der Natur nehmen dabei eine besondere Rolle ein, wie Orfeu Buxton, Professor für biologische Verhaltensforschung und Gesundheit an der Penn State Universität, herausfand. Langsame und zischende Geräusche signalisieren unserem Gehirn demnach, das keine Gefahr droht und wirken daher beruhigend. Darüber berichtete Buxton im US-amerikanischen Wissenschaftsmagazin Live Science. Die Art des Geräuschs entscheide darüber, ob man aufwacht oder nicht, wobei die Lautstärke eine Rolle spielt, weil die Geräuschinformation von unserem Gehirn unterschiedlich verarbeitet wird, so Buxton.

Dabei könne unser Gehirn sogar Geräusche ausblenden, die das Gehirn als Bedrohung interpretieren würde. So kann etwa die Toilettenspülung eines Mitbewohners durch das Geräusch eines Sommerregens oder das eines plätschernden Bachs verdeckt werden, und so die akustische „Beleidigung” überdecken, so Buxton.

Das erklärt, warum uns Regen zum Schlafen gut tut, warum uns die sanften Geräusche der Natur in den Schlaf wiegen. Sei es das Grollen eines Gewitters in der Ferne, das Rauschen des Winds in den Bäumen oder das leise Plätschern eines Sommerregens.

Schlafen im Freien mit den Elementen

Schläft man unter freiem Himmel, kann man die beruhigenden Geräusche der Natur aus nächster Nähe und sehr intensiv wahrnehmen. Aus langer Erfahrung wissen wir, dass der Naturgenuss umso größer ist, wenn man komfortabel und sicher gebettet ist, etwa in der SkyHeia dem ersten Outdoor-Bett, welches in Sachen Komfort dem Bett im eigenen Schlafzimmer in nichts nachsteht.

Um auch bei Regen und Schnee die Natur im Schlaf genießen zu können, haben wir in den letzten Monaten an einem Dach gearbeitet, welches vor Nässe von oben schützt. Unser Ziel: Wir wollen, dass SkyHeia-Kunden das ganze Jahr über ihre Nächte unter freiem Himmel verbringen können. Und dieses Ziel ist nun erreicht. Das Produktionsmuster ist fertig. Yihaaa!

Ein Blick in die Werkstatt

Vor zwei Monaten wurde ja schon unser Tauschutz fertig: ein gewölbtes, durchsichtiges und flexibles Dach, das sich mit Clips einfach auf dem Bogengestänge befestigen lässt und welches gleichzeitig das Moskitonetz hält. Da der Regen leider selten senkrecht von oben fällt werden Plümo, Matratze, Kopfkissen und Gesicht natürlich beim kleinsten Windhauch nass. Also brauchten wir auch Dachüberstände aus eben jenem transparentem Material, die von zusätzlichen Zeltstangen gehalten werden. Die Überstände stehen dabei fast waagerecht zur Seite ab, damit die frische Luft ungehindert um die Nase strömen kann. Wir wollen ja schliesslich kein Zelt bauen 🙂.

Der Regenschutz lässt sich mit dem Tauschutz ganz einfach per Reißverschluss verbinden. Eine Seite des Reißverschluss hatten wir deshalb jeweils schon am Tauschutz angebracht. Durch die Reißverschlüsse lassen sich übrigens auch die Tauschütze zweiter Betten miteinander wasserdicht verbinden und links und rechts die Regendächer anbringen. Ein Träumchen: eine ZweierHeia mit Regenschutz!

Wir freuen uns schon auf warme Sommernächte mit vielen Stechmücken und Regen zum Schlafen. All dies kann SkyHeia-Besitzern nichts mehr anhaben, denn Insektenschutz, Tauschutz und Regenschutz lassen sich gleichzeitig am Bogengestänge befestigen – ob am Einzelbett oder an der ZweierHeia.

Wir haben uns übrigens Hilfe von der Mutter eines guten Freundes geholt. Hannah ist die Göttin an der Nähmaschine und ohne sie gäbe es das Regenschutz-Muster nicht.

Ich schlafe schon seit 2 Wochen unter unserem neuen Dach und genieße mit meiner jüngsten Tochter die Nächte, wenn um uns herum die Natur lebt und wir sicher in der ZweierHeia liegen und still genießen. Besser kann man nicht schlafen.

Über den Autor

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Der Newsletter für Ausgeschlafene

Wir haben ständig neue Geschichten und Infos rund ums Draußen Schlafen für Dich parat. Wir senden Dir keine Emails mit Belanglosigkeiten, versprochen.

Indem du auf „Abonnieren“ klickst, stimmst Du unserer Datenschutzrichtlinie zu. Ich stelle meine Kontaktdaten zur Verfügung, damit SkyHeia mich über Produkte und Neuigkeiten informieren kann. Ich weiß, dass ich SkyHeia jederzeit darum bitten kann, die Kommunikation mit mir einzustellen.

Hier kannst Du die SkyHeia zum Einführungspreis von 1.785 Euro inkl. der gesetzlich gültigen Mwst. kaufen. Im Preis enthalten ist das Bett inklusive Lattenrost, verpackt in zwei Transporttaschen. Eine Matratze ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Wenn Du Fragen hast, schreib uns und wenn Du willst, rufen wir Dich auch gerne zurück. Antworten auf viele Fragen findest Du übrigens in unseren FAQ.

*Pflichtfeld

Vielen Dank!

Deine Anfrage ist bei uns eingegangen und wird von uns bearbeitet. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Wenn Du nichts bei SkyHeia verpassen möchtest, melde Dich gerne für unseren Newsletter an. Du findest die Anmeldung auf unserer Homepage.