Von der Idee zum Prototypen

Ein Mann steht mit beiden Beinen auf dem Prototypen der SkyHeia und streckt bestätigend die Daumen nach oben.
Robert testet einen frühen Prototypen der SkyHeia.

Als wir im April 2017 die Idee hatten ein richtiges bequemes Bett für die Übernachtung unter freiem Himmel zu bauen, kam zunächst die Frage auf nach dem richtigen Werkstoff. Wetterfest sollte das Bett ja vor allem sein und da war ziemlich schnell klar, dass das mit Aluminium gelingen kann – nicht rostend und verhältnismäßig leicht.

 

Die Materialfrage

Puh Aluminium, das Metall mit dem schlechten CO2-Abdruck dachten wir, aber glücklicherweise gibt es das auch in deutlich umweltfreundlicher, etwa recycelt und hergestellt mit Energie aus Wasserkraft. Also besorgten wir uns für den Prototypen-Bau erst einmal handelsübliche Alu-Hohlprofile und legten los, in der Werkstatt eines sehr guten Freundes und begnadeten Handwerkers Robert in Swisttal.

So entstand recht schnell ein Rahmen aus hohen stabilen Profilen und Füße aus eher schlanken Hohlprofilen. 90 x 200 cm sollte das Bettgestell werden – und nicht so schmal wie eine Isomatte – damit eine handelsübliche Matratze darauf Platz hat. Auch das Lattenrost war schnell entworfen, zunächst als Roll-Lattenrost, ebenfalls aus Alu-Hohlprofilen.

 

Wir haben ständig neue Infos und Geschichten rund ums Draußen Schlafen. Versprochen: Wir nerven dich nicht mit belanglosem Zeug!

 

Aluminium hat ja noch den Vorteil recht leicht zu sein und erfüllte damit auch eine weitere Anforderung an das Bett: es sollte schließlich auch einfach zu transportieren sein. Dazu gehört natürlich die Leichtigkeit, aber auch die einfache Aufbaubarkeit und Zerlegbarkeit – idealerweise ganz ohne Werkzeug und lose Kleinteile, wie Schrauben.

 

Der erste Prototyp

So kam uns die Idee die einzelnen Bauteile des Bettes mit Spannverschlüssen zu verbinden. Je ein Spannverschluss an jeder Bettecke. Die größte Herausforderung aber blieb: wie schaffen wir es die 2m langen Seitenholme des Bettes in zwei Teilen zu konstruieren und sie trotzdem stabil zusammenzufügen und mit Spannern zusammenzuhalten. Allein die Lösung dieses Problems dauerte Monate und am Ende wurde es eine Keilverbindung aus massivem Aluminium, die in den Hohlprofilen steckt – eine Idee mit unserem Feinmechaniker Felix, der uns immer wieder mit genauen Fräsarbeiten zur Seite stand.

 

Ein Mann liegt in der SkyHeia, damals noch in der Farbe rot. Er ist zugedeckt mit einer grauen Bettdecke.
Thorsten Czart, Inhaber des Campingplatzes Oberprether Mühle in der Eifel, testet den damals noch roten Prototypen der SkyHeia.

Und so war der Prototyp Ende 2018 endlich geschafft, auch wenn ab da noch mehr als 2 Jahre Optimierungsarbeit anstanden. Und – was wir sehr gefeiert haben – wir hatten sogar etwas Neues erfunden.

Über den Autor

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Newsletter für Ausgeschlafene

Wir haben ständig neue Geschichten und Infos rund ums Draußen Schlafen für Dich. Wir senden Dir keine Emails mit Belanglosigkeiten, versprochen. Unter allen neuen Abonnenten verlosen wir bis zum 30. November 2021 10 LED-Solarlampen “Ziva” von Lindby.

Indem du auf „Abonnieren“ klickst, stimmst Du unserer Datenschutzrichtlinie zu. Ich stelle meine Kontaktdaten zur Verfügung, damit SkyHeia mich über Produkte und Neuigkeiten informieren kann. Ich weiß, dass ich SkyHeia jederzeit darum bitten kann, die Kommunikation mit mir einzustellen. Der Rechtsweg für das Gewinnspiel ist ausgeschlossen.

Hier kannst Du die SkyHeia zum Einführungspreis von 1.785 Euro inkl. der gesetzlich gültigen Mwst. kaufen. Im Preis enthalten ist das Bett inklusive Lattenrost, verpackt in zwei Transporttaschen. Eine Matratze ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Wenn Du Fragen hast, schreib uns und wenn Du willst, rufen wir Dich auch gerne zurück. Antworten auf viele Fragen findest Du übrigens in unseren FAQ.

*Pflichtfeld

Der Newsletter für Ausgeschlafene

Wir haben ständig neue Geschichten und Infos rund ums Draußen Schlafen für Dich. Wir senden Dir keine Emails mit Belanglosigkeiten, versprochen. Unter allen neuen Abonnenten verlosen wir bis zum 31. August 2021 10 LED-Solarlampen “Ziva” von Lindby.

Indem Du auf „Abonnieren“ klickst, stimmst Du unserer Datenschutzrichtlinie zu. Du stellst Deine Kontaktdaten zur Verfügung, damit SkyHeia Dich über Produkte und Neuigkeiten informieren kann. Du weißt, dass Du SkyHeia jederzeit darum bitten kannst, die Kommunikation mit Dir einzustellen. Der Rechtsweg für das Gewinnspiel ist ausgeschlossen.

Vielen Dank!

Deine Anfrage ist bei uns eingegangen und wird von uns bearbeitet. Wir melden uns in Kürze bei Dir.

Wenn Du nichts bei SkyHeia verpassen möchtest, melde Dich gerne für unseren Newsletter an. Du findest die Anmeldung auf unserer Homepage.